Reiseplanung
Schreibe einen Kommentar

Packliste für Backpacker & Weltreisen

Jeder Traveller liebt das Reisen aber hasst das Packen. Das muss nicht sein! Mit unserer Reise-Packliste, die sich eigentlich seit unserer ersten Weltreise nicht mehr groß geändert hat, wirst du – egal ob als Backpacker oder nicht – an alles wichtige denken und viel Platz und Gewicht im Rucksack / Koffer sparen :-)

Kleidung

Das ist eigentlich der einzige Bereich, in dem es aufs Reiseland und die Reisezeit ankommt, was mit muss. Für Reisen im Sommer, z.B. in die USA (August/September) oder im Großteil Asiens (das ganze Jahr über), ist die folgende Aufstellung sinnvoll:

  • 1 x lange Hose (Jeans): egal wie heiß das Zielland sein mag, in Flugzeugen und Bussen ist es meist zu kalt für Shorts. Falls vorhanden, ist auch eine leichte Stoff-Hose gegen abendliche Mosquitos und etwas kältere Temperaturen gut. Zumindest in Asien gibt es diese Art von Hose (dünne Baumwolle) bei vielen Händlern.
  • 2 x kurze Hosen
  • 1 x Fließjacke: abends wird es manchmal frischer, besonders in den Bergen
  • 1 x Regenjacke: am besten eignet sich eine leichte, dünne und Platz-sparende Jacke
  • 1 x Hemd/Bluse: einfach am praktischsten, auch wenn es heiß ist. Lange Kleidung schützt bekanntlich auch gegen Sonnenbrand und Mosquitos.
  • 2-4 x T-Shirts: Funktionskleidung ist angebracht, weil sie schneller trocknet und nicht so schnell schlecht riecht. Baumwolle ist zudem schwerer. Die geringe Anzahl an Kleidungsstücken klingt vielleicht komisch, aber wir haben noch nie eine Region gesehen, in der es keinen Laundry-Service (Wäscherei) gab. Für den Fall, dass man nur ‚mal etwas per Hand durchwaschen möchte, sollte man eine kleine Menge Waschmittel dabei haben (s. unten).
  • 3-5 x Socken: Halbe Socken und lange Socken gemischt, wenn es ins Warme gehen soll.
  • 1 x Halstuch: die A/Cs (Aircons, Klimaanlagen) haben oft „Gebläse“. Ein Tuch ist wirklich nicht zu schwer…
  • 7 x Unterwäsche: hier sollte man ein paar mehr von mitnehmen. Manchmal kommt man zeitlich nicht zum Waschen…
  • 1 x Laufschuhe: in vielen Ländern der Erde tragen auch die Locals meist Sportschuhe (wenn nicht Flip-Flops). Am besten sind schon eingelatschte, qualitative und leichte Running-Schuhe mit guter Sohle. Damit ist stundenlanges Wandern, Klettern usw. kein Problem.
  • 1 x Flip Flops
  • 1 x Sarong: Darf auf keiner Reise fehlen! Im Grunde ein großes dünnes Tuch, welches funktional auch als Decke, Schal, Nackenstütze, Bettbezug, Sonnenschutz, Strandtuch usw. genutzt werden kann.

Reise-Utensilien

Elektronik

Waschzeug

  • Zahnbürste
  • Zahnpasta
  • (Haarbürste bzw. Kamm)
  • Haarshampoo: v.a. für Leute mit empfindlicher Haut empfiehlt es sich, genug davon mit zunhemen. Im Ausland gibt es zwar auch die ganzen „Big Brands“, aber meist keine „Sensitive“ oder „Emulgatoren-freien“ Duschgels / Cremes etc.
  • Duschgel: wie oben
  • Deo: muss eigentlich nicht. Meistens ist es eher schlecht Deo zu nehmen, weil Tiere und Insekten davon angezogen werden. Weil alle anderen auch schwitzen, kannst du das getrost beiseite lassen.
  • Desinfektionszeug: in der Drogerie gibt es – genau wie auch in jedem Reiseland – kleine Tuben mit flüssiger Händedesinfektion.
  • Handseife
  • Nagelschere
  • Pinzette: denke auch an so etwas wie Zecken. Eine Pinzette mit feinem Kopf ist deshalb empfehlenswert.
  • (Kontaktlinsen + Behälter + Kontaktlinsenlösung)
  • kleiner Handspiegel
  • (Rasierer)
  • (Tampons: es ist ein Mythos, dass es die Dinger nicht überall gäbe. In allen Destinationen, über die Reiseblogger schreiben, gibt es sie. Garantiert.)
  • Waschmittel für Handwäsche: bei Rossmann & co. gibt es oft kleine Packungen in den Grabbelkisten.

Reiseapotheke

  • Imodium akut
  • Ibuprofen
  • Breitbandantibiotika
  • Aspirin
  • Riopan
  • Malariaprophylaxe

Dokumente

  • Reisepass: meist muss er noch min. 6 Monate gültig sein!
  • Führerschein
  • Internationaler Führerschein
  • Impfpass
  • EC-Karte: in den meisten Ländern sinnlos bzw. nur als Sicherheit
  • Visa-Kreditkarte (DKB)
  • MasterCard-Kreditkarte (Gebührenfrei von Advanzia)
  • Passbilder: für viele Visa notwendig. Nimm‘ gleich 2-3 mit, um dir Abzocke und so etwas zu ersparen.
  • Kopien von allen wichtigen Dokumenten machen und auf einem Stick sowie online hochgeladen als Sicherheitskopien hinterlegen

 

Teilen macht Freude!Tweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.